Newsticker

Die “Parkplatzladys” kommen: Freie Fahrt für die käufliche Liebe in Gescher?

GESCHER (fjk). “Französisch Total für nur 30 EUR und noch viel mehr ist auf dem Parkplatz möglich” so werben die Parkplatzladys auf ihrer Internetseite www.parkplatz-ladys.de für ihr amouröses Geschäft.. jetzt auch in Gescher!  Gemäß dem Motto: Wir sind da, wo der Bedarf ist..” ist seit neuestem  der Parkplatz an der Autobahnausfahrt A 31 in ihrem Angebot der Lustbarkeiten.

Am kommenden Montag zwischen 18 und 20 Uhr, so man der Internetpräsentation glauben will, werden die Damen dort auf Kundschaft aus Gescher und Umgebung warten.  Detailliert wird auf der Internetseite beschrieben wo und wie man die “Dienerinnen der Lust” findet bzw. wie das Ganze ablaufen soll.

Doch ist das “Geschäftsmodell Parkplatzladys” in Einklang mit Gesetz und Ordnung? Darüber sprach GescherBlog mit dem Ordnungsamtsleiter Berthold Entrup. Hier das Interview.

GescherBlog: Wie im Internet unter www.parkplatz-ladys.de zu lesen ist, wird auf dem Autobahnparkplatz an der A31 seit neuestem wieder gewerbliche Liebe angeboten. Besteht da bei Ihnen Handlungsbedarf?

Entrup: Wie soll ich das verstehen?..

GescherBlog: Na ja, ist eine solche Tätigkeit aus der Sicht des Ordnungsamtes erlaubt, gibt es Vorschriften, Vorgaben  usw. die zu beachten sind?

Entrup: Grundsätzlich ist das reine Ausüben der Prostitution nicht strafbar. Das galt schon damals, als vor einigen Jahren abends dort ein sogen. Herzmobil  parkte. Dies wurde allerdings von den übergeordneten Behörden nach kurzer Zeit aus mir heute nicht mehr bekannten Gründen “aus dem Verkehr” gezogen.

GescherBlog: Sollte das Geschäftsmodell der “Parkplatzladys” erfolgreich sein, könnte zur Überbrückung eventueller Wartezeiten an dieser Stelle ein Getränke- oder Pommestand aufgestellt werden. Gibt es  genehmigungsrechtliche Hindernisse?

Entrup: Dafür wäre dann der Kollege Brands zuständig. Er müßte prüfen,  ob im Sinne des Gaststättengewerbes ein besonderer Anlaß vorliegt. Ich würde das verneinen. Im Sinne des Gaststättengewerbes liegt m. E. kein besonderer Anlaß vor der eine Ausnahmegenehmigung rechtfertigen würde.

GescherBlog: Also freie Fahrt für die käufliche Liebe in Gescher?

Entrup: Wir werden uns auf jeden Fall noch einmal sehr sorgfältig in die Internetseite einlesen, um zu prüfen, ob hier Handlungsbedarf im Sinne des Ordnungsamtes besteht. Wenn es nötig sein sollte werden wir vor Ort recherchieren, dazu sind wir verpflichtet.

"Ice Bucket Challenge"... geht um die Welt!

3 Kommentare zu Die “Parkplatzladys” kommen: Freie Fahrt für die käufliche Liebe in Gescher?

  1. Ich finde da auch nix Schlimmes dran, zumal die Mädels richtig gut sind!!

  2. arbeitenderGescheraner // 7. Februar 2010 um 10:15 //

    In diesem Beitrag schimmert ein wenig Kleinbürgertum durch…
    oder irre ich mich da etwa ?
    Natürlich sollten im Gesetzlichen Ramen Gesundheits und Hygienekontrollen durch das OA durchgeführt werden.

    Ansonsten Freie fahrt auch diesem Dienstleister in Gescher !

  3. Jürgen // 6. Februar 2010 um 00:20 //

    Hallo!
    Ich finde die Parkplatzladys super, gestehe auch, bereits schon länger dort Kunde zu sein. Auf den Parkplätzen stören sie niemanden und ich als Kunde muss mein Auto nicht vor ein Bordell stellen, wo mich womöglich noch Bekannte erkennen könnten.Hier fahre ich einfach hin, da bin ich nicht lange und fahre dann ganz in Ruhe wieder nach Hause.

    Hier in Gescher und Umgebung gibt es keine mir bekannte Möglichkeit, solche Dienste in Anspruch zu nehmen. Hier sind die Damen auch nicht allabendlich, sondern eher selten und das dann auch nur für 2 Stunden. Ich finde man sollte sie lassen, sie tun ja niemandem etwas Schlechtes!

    Jürgen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



%d Bloggern gefällt das: